Im Bezirk Hohenlohe: Keine Spiele mehr im Jahr 2020

Der Fußballbezirk Hohenlohe hat sämtliche ausstehenden Spiele im Jahr 2020 abegesagt. 


Jahreshauptversammlung 2020

Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet am

 

Donnerstag 17.12.2020,

 

um 19 Uhr

 

im Sportheim Nagelsberg statt.

 

Die Ansetzung erfolgt vorbehaltlich behördlicher Kontaktbeschränkungen und wird sobald hierüber Klarheit herrscht ggf. rechtzeitig abgesetzt, bzw. verschoben.

Download
TAGESORDNUNG
Einladung JHV 2020_2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 37.9 KB

Corona: Alle Spiele abgesetzt

 

Der WFV hat mit sofortiger Wirkung und nicht erst ab November alle Spiele abgesetzt.

 

Damit findet schon das Spiel gegen Blaufelden nicht statt.

 

Hier die Mitteilung und die Begründung des WFV: KLICK .


1:3-Auswärtssieg in Creglingen

Einmal mehr mußte der PHOENIX einem Führungstor des Gegners hinterherrennen. 

 

Diesmal allerdings erfolgreich, denn Witali Baron sorgte mit 3 Toren für den 1:3 Auswärtssieg.

 

Ein wichtiges Spiel folgt am Samstag, wenn wir den Tabellenzweiten aus Blaufelden in Nagelsberg empfangen.

Die Reserve spielt bereits um 12:00, die Erste wie üblich um 15:00 Uhr. 


1:1 gegen SC Amrichshausen - fast ein gefühlter Sieg

Wieder mußte der PHOENIX einem Rückstand hinterherlaufen - die einzige gut herausgespielte Chance des Gastes  in der ersten Halbzeit wurde zum 0:1 verwertet. 

 

In der zweiten Halbzeit drückte der PHOENIX und kam durch einen Handelfmeter zum Ausgleich, schwächte sich dann aber durch am Ende 3  Gelb-Rote Karten selbst. Der Gast kam gegen 8 PHOENIX-Spieler, die sich mit allem, was sie hatten, gegen eine Niederlage stemmten, nicht mehr zu klaren Chancen, sodaß es am Ende beim Unentschieden blieb. 

 


3:5: Auswärtssieg beim SV Sindelbachtal

Stark ersatzgeschwächt fuhr der PHOENIX nach Marlach. Trotzdem hatte Witali Baron seine Mannschaft um eine umformierte Defensive herum hervorragend eingestellt: Offensiv stark, die Fehler des Gegners konsequent nutzend. Und so ging man durch einen lupenreinen Hattrick von Ejmad Demaku  mit einem 0:3-Führung in die Pause. 

Nach der Pause kam der Gastgeber im Dauerregen stark auf und die PHOENIX-Abwehr geriet ins Schwimmen. Trotzdem erspielte sich der PHOENIX immer wieder glasklare Chancen, die allerdings nicht genutzt wurden. Stattdessen kam der Gegner dreimal im Gewühl im Strafraum zum Torerfolg. Und konnte ausgleichen. 

Nach dem Ausgleich besann sich der PHOENIX wieder auf seine Stärken, eine schöne Flanke von Edi Virtaci vollendet Witali Baron per Kopf zum 3:4 und kurz vor Schluß kann Ejmad Demaku aus abseitsverdächtiger Position noch zu seinem vierten Tor und vollendete zum 3:5 Endstand. 

 

Die Reserve verlor mit 0:5.

 

Am Sonntag, 18.10. kommt es zum Derby gegen Amrichshausen. 


In eigener Sache

 

Mehrfach wurden Mitglieder und Vorstände des FC Phoenix Nagelsberg in den letzten Tagen auf den Betrieb eines „Biergartens“ am Nagelsberger Sportplatz angesprochen.

 

Der FC Phoenix stellt hiermit klar, dass zwischen den Biergartenbetreibern und dem FC Phoenix weder organisatorische, wirtschaftliche, noch sonstige Zusammenhänge bestehen.

 

Der Vorstand

1:1 gegen Bieringen

Da hatte sich der ein oder andere mehr erwartet. 

 

Aber da der Bieringer Torwart  in der ersten Halbzeit zwei 1:1-Situationen meistern konnte und der PHOENIX kurz vor Ende der ersten Hälfte den Gegentreffer geradezu erbettelte, ging es wieder mit einem Rückstand in die Pause. 

 

Nach der Pause erkämpfte sich der PHOENIX zwar den Ausgleich - mehr war aber an diesem Nachmittag nicht drin. Da der Gegner auch versuchte, das Spiel für sich zu entscheiden, blieb  es spannend bis zum Ende und das Unentschieden war letztendlich gerecht. 


1:3 in Harthausen - hart erkämpfter Auswärtssieg

Schon in der ersten Halbzeit konnte sich der PHOENIX gegen die robust spielende Heimmannschaft die eine oder andere Großchance herausspielen, zur Pause führte Harthausen aber 1:0. 

 

In der zweiten Halbzeit fand der PHOENIX aber Mittel gegen die harte Defensive: Immer wenn man zu Kombinationen kam, brannte es im Strafraum des Gegners lichterloh und gleich zweimal konnte sich Harthausen nur durch Fouls helfen - der Ausgleich aus einem direkten Freistoß  von Witali Baron und die 1:2-Führung durch einen Strafstoß von Ejmad Demaku waren die Folge. Natürlich machte Harthausen danach auf - das konnte der PHOENIX zum 1:3 durch einen sauber ausgespielten Konter durch Thierno Mamadou Diallo nutzen. 

 

Das anschließende eher kopflose Anrennen der Gastgeber führte nicht mehr zum Torerfolg.


5:2-Heimsieg gegen SGM VFB Bad Mergentheim / SV Löffelstelzen

Die Gäste begannen äußerst druckvoll und konnten sich in den ersten Minuten zwei Großchancen erspielen. Aber bereits nach 10 Minuten führte doch der PHOENIX mit 2:0: Ein sehenswerter Freistoß und ein herrlich herausgespieltes Tor zeigten dem Gast, wer Herr im Haus ist. 

Und noch vor der Pause erzielte der PHOENIX das 3:0. 

 

Wer aber geglaubt hatte, daß der Gast jetzt aufgeben wurde, hatte sich getäuscht: Direkt nach der Pause erzielte Mergentheim das 3:1 - aber der PHOENIX ließ nichts mehr anbrennen und zeigte die Schwächen der gegnerischen Abwehr immer wieder auf, zwei weitere Tore  waren die Folge. 

 

Erst quasi mit dem Schlußpfiff erzielte der Gast sein zweites Tor, als die Nagelsberger Abwehr scheinbar bereits gedanklich in der Dusche war. 

 

Eine gute Leistung des PHOENIX in einem heißen Spiel, in dem Schiedsrichter Dieter Gennrich niemals Hektik aufkommen ließ. 

 

Die Reserve verlor mit 0:5. 


Bitte beachtet unsere Sponsoren!


Die Spieltermine für die Erste und die Reserve sind im PHOENIX-Kalender eingetragen. Abonniert Euch den  PHOENIX-Kalender in Euer Terminkalender-Programm - dann verpasst Ihr keinen Termin mehr!

 


Dies ist die Webseite des FC PHOENIX NAGELSBERG.

Informationen zur Veröffentlichung, Kritik und Anregungen bitte per mail an Matthias Lauterer: m.lauterer@web.de